Ihr Ansprechpartner

Möchten Sie uns Information zu dem Gebiet mitteilen oder sich aktiv am Planungsprozess beteiligen? Dann schreiben Sie uns. Fragen beantwortet Ihnen gern:

André Freiwald
Tel.: (0331) 971 64 852
andre.freiwald(at)naturschutzfonds.de


Vorträge und Materialien

Vorträge und Materialien der Informationsveranstaltungen zur Natura 2000-Managementplanung können im Downloadbereich der Seite herunterladen werden.

Hier Dokumente herunter laden




Elbdeichvorland Mühlberg-Stehla (DE 4545-302, Landesnummer: 504)

Größe FFH-Gebiet: 205 ha
Größe Plangebiet:  205 ha
Bearbeitungszeitraum:  Februar 2011 bis Juni 2012


Lage und Beschreibung:

Die Gebiete schließen nahtlos an die sächsischen FFH-Gebiete „Elbtal zwischen Mühlberg und Schöna“ sowie „Elbtal zwischen Mühlberg und Greuditz“ an. Die Flussmitte der Elbe stellt in diesem Bereich die Landesgrenze zwischen Sachsen und Brandenburg dar.

Wichtige Arten nach FFH-RL sind Biber, Fischotter, Grüne Keiljungfer sowie eine Reihe von Fischen und Rundmäulern wie z.B. Rapfen, Bitterling und Neunaugen.

Typische Lebensraumtypen bzw. Strukturen  des Elbtals sind Schlammbänke (Teil des 3270), Flachlandmähwiesen (6510) bzw. Brenndoldenauenwiesen (6440) sowie Auenwaldreste. Darüber hinaus weisen die Elbdeiche einige botanische Besonderheiten auf


Lebensraumtypen

3270 - Flüsse mit Schlammbänken mit Vegetation des Chenopodion rubri p.p. und des Bidention p.p.
6430 - Feuchte Hochstaudenfluren der planaren und montanen bis alpinen Stufe
6440 - Brenndolden-Auenwiesen (Cnidion dubii)
6510 - Magere Flachland-Mähwiesen (Alopecurus pratensis, Sanguisorba officinalis)
91E0 - * Auen-Wälder mit Alnus glutinosa und Fraxinus excelsior (Alno-Padion, Alnion incanae, Salicion albae)

Nach oben


Arten

Anhang II FFH-RL:

Säugetiere
        Biber (Castor fiber)
        Fischotter (Lutra lutra)

Libellen
        Grüne Keiljungfer (Ophiogomphhus cecilia)

Fische und Rundmäuler
        Rapfen (Aspius aspius)

Nach oben


Bearbeitung

Die Bearbeitung erfolgt durch das Planungsbüro: UBC Umweltvorhaben in Brandenburg Consult GmbH
Ihre Ansprechpartner im Planungsbüro: Georg Darmer
(info(at)umwelt-bc.de Tel.: 030 - 84 312 190)

Nach oben


Termine

Die Auftaktveranstaltung zur FFH-Managementplanung fand am 12. November 2009 in Bad Liebenwerda statt: http://www.lr-online.de/regionen/herzberg/Kompromisse-erwuenscht-bei-Plaenen-fuer-Naturschutzgebiete;art1056,2762151,0

Die Treffen der regionalen Arbeitsgruppe fanden im April und Dezember 2011 sowie im April 2013 statt.

Den fertigen Managementplan können Sie hier herunterladen.

Nach oben