Brandenburgs Vielfalt

In den Naturparks, den Biosphärenreservaten und im Nationalpark zeigt sich die ganze Schönheit und Besonderheit der Brandenburger Natur. Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen über Besonderheiten der Gebiete und über unsere Arbeit.

Naturpark Barnim

Der Naturpark Barnim erstreckt sich auf einer Fläche von 750 Quadratkilometern nördlich von Berlin. Fünf Prozent des Naturschutzgebietes gehört zu Berlin, der Großteil zu Brandenburg ... weiterlesen

Naturpark Dahme-Heideseen

Südöstlich von Berlin liegt der etwa 600 Quadratkilometer große Naturpark Dahme-Heideseen. Die typische Jungmoränenlandschaft des Dahmelandes wird geprägt von ihren zahlreichen Gewässern und weiten Waldlandschaften ... weiterlesen

Biosphärenreservat Flusslandschaft-Elbe

Die brandenburgische Teilregion des Biosphärenreservates reicht über 70 Elbkilometer, von der Grenze Sachsen-Anhalts bis kurz vor die Tore von Dömitz in Mecklenburg-Vorpommern. Das Brandenburger Biosphärenreservat ist rund 53.000 Hektar groß ... weiterlesen

Naturpark Hoher Fläming

Eiszeitgletscher formten die abwechslungsreiche Naturlandschaft des Hohen Flämings. Ein steter Wechsel von Wald und Feld kennzeichnet die Naturlandschaft ... weiterlesen

Naturpark Märkische Schweiz

Östlich von Berlin im Landkreis Märkisch-Oderland liegt Brandenburgs kleinster und ältester Naturpark. 1990 gegründet liegt der etwa 200 Quadratkilometer große Naturpark zwischen den Städtchen Strausberg, Müncheberg und Neuhardenberg ... weiterlesen

Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft

Ganz im Süden von Brandenburg an der Grenze zu Sachsen liegt der etwa 480 Quadratkilometer große Naturpark. Im Süden fließt die Schwarze Elster durch das Gebiet ... weiterlesen

Naturpark Niederlausitzer Landrücken

Seinen Namen verdankt die Naturlandschaft einem etwa 70 Kilometer langen Höhenzug, der durch die Gletscher der Saale-Eiszeit aufgeschoben wurde. Lange Zeit wurde im Gebiet Braunkohle in großen Tagebauwerken gewonnen ... weiterlesen

Naturpark Nuhe-Nieplitz

Etwa 20 Kilometer südwestlich von Berlin liegt der Naturpark, dessen Landschaftsbild geprägt wird durch seine beiden Flüsse: Nuthe und Nieplitz ... weiterlesen

Naturpark Schlaubetal

Namensgebend für den südöstlich von Berlin gelegenen und nur 227 Quadratkilometer großen Naturpark ist die Schlaube. Einmal als ruhiger Bach, dann wieder als reißender Fluss windet sich die Schlaube durch tiefe Talschluchten ... weiterlesen

Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin

Nordöstlich von Berlin erstreckt sich das Biospährenreservat Schorfheide-Chorin. Im 1990 gegründeten, 130.000 Hektar großen weitläufigen Gebiet wechseln sich hügelige offene Landschaften mit Wäldern, Seen und Mooren ab ... weiterlesen

Biosphärenreservat Spreewald

Etwa 100 Kilometer südöstlich von Berlin liegt das Biosphärenreservat Spreewald. Das Schutzgebiet grenzt im Norden an die Dahme-Heideseenlandschaft, im Osten an die Lieberoser Heide und im Westen an das Niederlausitzer Landbecken ... weiterlesen

Naturpark Stechlin-Ruppiner Land

Zwischen den Städten Neuruppin, Wittstock, Fürstenberg und Gransee liegt der seenreichste Naturpark Brandenburgs. Mit einer Fläche von 680 Quadratkilometer grenzt er direkt an Mecklenburg-Vorpommern ... weiterlesen

Naturpark Uckermärkische Seen

Im Nordosten Brandenburgs an der Grenze zu Mecklenburg-Vorpommern liegt der rund 900 Quadratkilometer große Naturpark. Direkt angrenzend setzt er das Landschaftsbild der Feldberger Seenlandschaft fort ... weiterlesen

Nationalpark Unteres Odertal

Entlang der Oder zwischen Hohensaaten und Stettin erstreckt sich auf 60 Kilometer der etwas über 10.000 Hektar große Nationalpark Unteres Odertal ... weiterlesen

Naturpark Westhavelland

Nur 70 Kilometer westlich von Berlin befindet sich mit etwa 1.300 Quadratkilometern Fläche der größte Naturpark Brandenburgs. Es ist eines der wasserreichsten Gebiete Brandenburgs ... weiterlesen