Ihre Ansprechpartnerinnen

 

Elke Wayß
Tel.: (0331) 971 64 760
elke.wayss(at)naturschutzfonds.de

Silke Freiwald

Tel.: (0331) 971 64 830
silke.freiwald(at)naturschutzfonds.de

Michaela Jansik

Tel.: (0331) 971 64 800
michaela.jansik(at)naturschutzfonds.de

Roswitha Deichsel

Tel.: (0331) 971 64 873
roswitha.deichsel(at)naturschutzfonds.de

Carina Maaß
Tel.: (0331) 971 64 860
carina.maass(at)naturschutzfonds.de



Zum dritten Mal haben sich in Potsdam Stiftungen zu Gesprächen getroffen, die im Land Brandenburg Naturschutzflächen besitzen. Die Beratungen erfolgen auf Initiative des Brandenburgischen Umweltministeriums. Gastgeberin ist wie in den Jahren zuvor auch die Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg, die in diesem Jahr erstmals auch Vertreter flächenbesitzender Naturschutzverbände und –vereine begrüßen durfte.


Referenten beim 3. Runden Tisch

Wenn Sie an den Inhalten interessiert sind, klicken Sie bitte auf die jeweiligen Titel, um die dahinter liegende Präsentation zu öffnen.

Axel Steffen (Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz, Abteilungsleiter Naturschutz)

"Eckpunkte für ein Wildniskonzept in Brandenburg"

Hans-Joachim Mader (Stiftung Naturlandschaften Brandenburg)

"Wildnis im Wald" - Beispiele aus der Arbeit der Stiftung Naturlandschaften

Nach oben


Referenten beim 2. Runden Tisch

Wenn Sie an den Inhalten interessiert sind, klicken Sie bitte auf die jeweiligen Titel, um die dahinter liegende ppt-Präsentation zu öffnen.

Axel Steffen (Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz, Abteilungsleiter Naturschutz)

„Naturschutz durch Flächeneigentum - Anspruch und Realität“

Dr. Hans-Jürgen Schäfer (Bundesamt für Naturschutz, Geschäftsstelle „Nationales Naturerbe“)

„Bundesweiter Stand der Umsetzung des Nationalen Naturerbes und die weitere Perspektive“

Adrian Johst (Naturstiftung David, Geschäftsführer)

Vorstellung des BfN-Projektes „Netzwerk Nationales Naturerbe“

Dr. Reinhard Stock (Deutsche Bundesstiftung Umwelt, stellvertretender Abteilungsleiter Naturschutz)

„Der Naturerbe-Entwicklungsplan als Grundlage für das Management von DBU-Naturerbeflächen“

Martina Düvel (Landesamt für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz, Abt. GR, Referentin u. NaturSchutzFonds, Projektleiterin Natura 2000 – Managementplanung)

„Naturschutzfachplanungen auf Flächen des Nationalen Naturerbes in Brandenburg“

Teil I: „Pflege- und Entwicklungsplanung für die Großschutzgebiete und Managementplanung für die Natura 2000-Gebiete“   sowie

Teil II: „Übersicht über Naturschutzfachplanungen in Gebieten des Nationalen Naturerbes“

Nach oben