Informationen zum Datenschutz

Vielen Dank für den Besuch unserer Website und Ihr Interesse an unserer Arbeit für den Naturschutz in Brandenburg. Auf dieser Seite möchten wir Sie informieren, welche Daten zum Beispiel während Ihres Besuchs unserer Webseite erfasst werden, warum dies geschieht und wie diese Daten verarbeitet werden. Auch auf Ihre Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten möchten wir Sie hinweisen.

Verantwortliche Stelle und Auskunftsrecht

Die verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die

Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg
- Stiftung öffentlichen Rechts -
Heinrich-Mann-Allee 18/19
14473 Potsdam

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Verarbeitung.

Ihr Vertrauen ist uns auch beim Datenschutz wichtig. Wenn Sie Fragen haben, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht beantworten kann oder wenn Sie zu einem Punkt vertiefende Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an unsere Datenschutzbeauftragte: E-Mail schreiben

Was sind personenbezogene Daten?

Als personenbezogene Daten gelten zum Beispiel der Name, die Anschrift, die Telefonnummer oder E-Mailadresse. Nutzungsdaten wie die IP-Adresse gehören ebenfalls dazu, denn auch diese bezieht sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person. In Art. 4 Nr. 1 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind die personenbezogenen Daten genauer definiert.

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt grundsätzlich nur bei Vorliegen einer gesetzlichen Erlaubnis oder einer Einwilligung. Dabei werden organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Damit wollen wir sicher stellen, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden und gleichzeitig die Daten gegen Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff Unberechtigter geschützt sind.

Website: Welche Daten verarbeiten wir?

Wenn Sie unsere Webseite besuchen, übermittelt das Gerät, mit dem Sie die Seite aufrufen, automatisch Verbindungsdaten (Log-Daten). Darin ist zum Beispiel die IP-Adresse Ihres Gerätes enthalten. Diese Daten werden innerhalb eines angemessenen Zeitraums gelöscht. Wenn Sie unsere Webseiten zum Zweck der Information nutzen, ist es nicht erforderlich, personenbezogene Daten anzugeben.

Wenn Sie unser Kontaktformular nutzen, um zum Beispiel eine allgemeine Frage zu stellen, Broschüren zu bestellen oder Näheres zur Projektförderung zu erfahren, müssen Sie dagegen personenbezogene Daten wie Namen und Anschrift angeben. Auch bei einer E-Mail an die genannten Ansprechpartnerinnen und -partner erhalten und verarbeiten wir personenbezogene Daten: E-Mailadressen und Namen.

Wir verarbeiten diese Daten nur für den von Ihnen beauftragten Zweck. Mit vollständiger Abwicklung dieses Zweckes - also der Beantwortung Ihrer Anfrage, der Zusendung von Informationen o.ä. - werden Ihre Daten für die weitere Verwendung gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften bzw. gemäß der förderrechtlichen Bestimmungen gelöscht - es sei denn, Sie haben ausdrücklich einer darüber hinausgehenden Datenverwendung zugestimmt. Wenn Sie diese Einwilligung widerrufen, werden die Daten gelöscht. Gesetzliche Vorgaben bleiben hiervon unberührt. 

Wenn Sie den Newsletter der Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg abonnieren möchten, benötigen wir nicht nur die E-Mailadresse, sondern auch die Bestätigung, dass die angegebene E-Mailadresse Ihnen gehört und Sie den Newsletter tatsächlich abonnieren möchten. Wir verarbeiten diese Daten nur für diesen Zweck: den Versand des Newsletters sowie den Nachweis unserer Berechtigung dazu. Das Abonnement des Newsletters können Sie selbstverständlich jederzeit widerrufen.

Webanalyse mit matomo (vormals piwik)

Unsere Website verwendet matomo (vormals piwik), einen Webanalyse-Dienst. matomo verwendet Cookies: Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und uns eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Zu diesem Zweck werden die durch den Cookie erzeugten Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) an unseren Server übertragen und zur Analyse der Webseiten-Nutzung gespeichert. Damit ist es möglich, unsere Webseite weiter zu verbessern. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang anonymisiert. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben.

Sie können die Verwendung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern, es kann jedoch sein, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können.

Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten aus Ihrem Besuch nicht einverstanden sind, dann können Sie der Speiche­rung und Nutzung hier per Mausklick jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, matomo erhebt dann keinerlei Sitzungsdaten mehr.

Wenn Sie Ihre Cookies löschen, so wird auch das Opt-Out-Cookie gelöscht und muss in diesem Fall neu aktiviert werden muss.

Möglichkeit des Opt-Out

Cookies

Wenn Sie unsere Internetseiten besuchen, speichern wir möglicherweise Informationen auf Ihrem Computer in Form von Cookies. Cookies sind kleine Dateien, die von einem Internetserver an Ihren Browser übertragen und auf dessen Festplatte gespeichert werden. Die Rechtsgrundlage für die Verwendung von Cookies stellt dabei Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO dar. Lediglich die Internet Protokoll Adresse wird hierbei gespeichert – keine sonstigen personenbezogenen Daten.

Natürlich können Sie unsere Internetseiten auch besuchen, ohne Cookies zu akzeptieren. Sie können die Verwendung von Cookies ablehnen, indem Sie die Einstellungen in Ihrem Browser ändern. Die genaue Vorgehensweise finden Sie in der Hinweisen Ihres jeweiligen Browsers. Wenn Sie die Verwendung von Cookies ablehnen, kann es jedoch zu Einschränkungen in der Nutzung mancher Bereiche unserer Webseiten kommen.

facebook social plugins

Auf unserer Webseite verwenden wir ein Social Plugin des sozialen Netzwerkes www.facebook.com, das von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird ("Facebook"). Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins können Sie hier einsehen: developers.facebook.com.

Wenn ein Nutzer eine Funktion unseres Onlineangebotes aufruft, die ein solches Plugin enthält, baut sein Gerät eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an das Gerät des Nutzers übermittelt und von diesem in das Onlineangebot eingebunden. Dabei können aus den verarbeiteten Daten Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Wir haben daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mit Hilfe dieses Plugins erhebt.

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass ein Nutzer die entsprechende Seite des Onlineangebotes aufgerufen hat. Ist der Nutzer bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch seinem Facebook-Konto zuordnen. Falls ein Nutzer kein Mitglied von Facebook ist, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook seine IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Laut Facebook wird in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse gespeichert.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre, können Sie den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen.

Wenn Sie ein Facebook-Konto haben und nicht möchten, dass Facebook über unsere Webseite Daten über Sie sammelt und mit den gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, müssen Sie sich vor der Nutzung unserer Webseite bei Facebook ausloggen und die Cookies löschen. Weitere Einstellungen und Widersprüche zur Nutzung von Daten für Werbezwecke sind innerhalb der Facebook-Profileinstellungen möglich oder zum Beispiel generell über www.youronlinechoices.com/de/

youtube und vimeo

Auf der Website der Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg und der Stiftungsprojekte sind Plugins von www.youtube.com integriert. youtube wird von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States betrieben wird ("Google") betrieben. Wenn Sie mit einem solchen Plugin versehene Seiten unserer Internetauftritts aufrufen, wird eine Verbindung zu den YouTube-Servern hergestellt und dabei das Plugin durch Mitteilung an Ihren Browser auf der Internetseite dargestellt. An den YouTube-Server wird übermittelt, welche unserer Internetseiten Sie besucht haben. Sind Sie dabei als Mitglied bei Youtube eingeloggt, ordnet YouTube diese Information Ihren jeweils persönlichen Benutzerkonten zu. Bei Nutzung dieses Plugins wie z.B. Anklicken / Start-Buttons eines Videos werden diese Informationen Ihrem z.B. YouTube-Benutzerkonto zugeordnet, was Sie nur durch Ausloggen vor Nutzung des Plugins verhindern können. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch die Plattform bzw. Plugins finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Youtube unter folgendem Link: www.google.com. Die eingebetteten youtube-Videos werden im erweiterten Datenschutzmodus genutzt: youtube speichert keine Cookies für einen Nutzer, der eine Website mit einem eingebetteten YouTube-Videoplayer anzeigt, aber nicht auf das Video klickt, um die Wiedergabe zu starten.

Auf der Website der Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg und der Stiftungsprojekte können Videos der Plattform “Vimeo” eingebunden werden. Vimeo wird von Vimeo Inc., Attention: Legal Department, 555 West 18th Street New York, New York 10011, USA betrieben. Da diese Plattform Google Analytics einsetzen kann, verweisen wir Sie auf die Datenschutzerklärung (https://www.google.com/policies/privacy). Außerdem möchten wir Sie auf die Möglichkeit hinweisen, Google-Analytics zu deaktivieren (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) sowie auf die Einstellungen der Datennutzung zu Marketingzwecken von Google (https://adssettings.google.com/).

google maps

Auf einigen unserer Webseiten können Karten des Dienstes google maps eingebunden sein. Anbieter ist Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Je nach Nutzereinstellung können auch hier personenbezogene Daten anfallen: IP-Adressen zum Beispiel oder Standortdaten. Diese werden allerdings nicht ohne Einwilligung erhoben. Genauere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten können Sie in der Datenschutzerklärung von Google nachlesen.

Foto, Video, Teilnehmerlisten

Auf Führungen oder Exkursionen, wie sie die Naturwacht Brandenburg anbietet oder im Rahmen der Stiftungsprojekte stattfinden, werden zu Dokumentationszwecken Fotos aufgenommen. Im Rahmen unserer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verwenden wir diese zum Beispiel für unseren Jahresbericht, für Faltblätter oder unserer Webseite oder in den sozialen Medien. Einer Verwendung von Fotos, die Sie betreffen, können Sie widersprechen. Dazu reicht eine E-Mail an uns: E-Mail schreiben

Auf einigen unserer Veranstaltungen erstellen wir Teilnehmerlisten, die wir zu Dokumentation unserer Arbeit benötigen. Eine Nutzung der personenbezogenen Daten über diesen Zweck hinaus - zum Beispiel zur weiteren Vernetzung mit Akteuren im Naturschutz - erfolgt nur nach ausdrücklicher Einwilligung. Auch dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. E-Mail schreiben

Anträge und Verträge

Im Rahmen unserer Projektförderung und zum Beispiel auch als Verpächterin unserer Flächen verarbeitet die Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg ggf. personenbezogene Daten. 

Wir verarbeiten personenbezogenen Daten im Falle eines Förderantrags bzw. Pachtvertrags. Antragsteller werden im Förderantrag bzw. Pächter in den entsprechenden Verträgen auf diese Verarbeitung der personenbezogenen Daten hingewiesen. Hinweise dazu finden Sie zum Beispiel in der Vorlage des Förderantrages.

Die ggf. verarbeiteten personenbezogenen Daten sind Namen, Anschrift, Telefonnummern, Emailadressen und Bankverbindungsdaten sowie die sich aus dem Zahlungsverkehr ergebenden Daten. Eine Weitergabe an Dritte ist nur zulässig, soweit diese im Zusammenhang ein berechtigtes Interesse glaubhaft machen oder eine Weitergabe zur Vertragsdurchführung notwendig ist. Die Aufbewahrung der personenbezogen Daten über ein Förder- oder Vertragsende hinaus unterliegen den gesetzlichen Bestimmungen. 

Auch hier gilt: Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Verarbeitung. Wenn Sie Fragen haben oder vertiefende Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an unsere Datenschutzbeauftragte: datenschutz@naturschutzfonds.de

Widerruf

Die Einwilligung in die beschriebene Verarbeitung personenbezogener Daten kann jederzeit auch teilweise mit Wirkung für die Zukunft widerrufen sowie die Löschung der Daten beantragt werden. Der Widerruf erfolgt schriftlich (Stiftung NAturSchutzFonds Brandenburg, Heinrich-Mann-Allee 18/19, 14473 Potsdam) oder oer E.Mail unter datenschutz@naturschutzfonds.de Dabei ist beachten, dass eine Bearbeitung z.B. eines Antrags dadurch ggf. nicht mehr möglich ist.

Auskunftsrecht der betroffenen Person (Artikel 15 DS-GVO, § 11 BbgDSG)

Im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben haben betroffene Personen jederzeit das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden. Ist dies der Fall, erteilen wir auf Antrag im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben unentgeltlich Auskunft über oder gewähren Einsicht in die bei uns über die betroffene Person gespeicherten Daten sowie zur Herkunft, zum Empfänger und zum Zweck der Datenverarbeitung, soweit gesetzliche Vorgaben nicht entgegenstehen.

Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DS-GVO)

Sie haben darüber hinaus ein Recht auf Berichtigung oder Vervollständigung ihrer Daten, sofern deren Unrichtigkeit oder Unvollständigkeit feststeht.

Recht auf Löschung (Artikel 17 DS-GVO, § 9 BbgDSG)

Unabhängig von der oben genannten Speicherdauer können Sie die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten erwirken, soweit die gesetzlichen Voraussetzungen nach Artikel 17 Absatz 1 und 3 DS-GVO in Verbindung mit § 9 BbgDSG vorliegen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DS-GVO)

Sofern die jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, haben Sie ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten. Dies kommt etwa für einen Zeitraum in Betracht, der es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen, sofern diese durch Sie bestritten wird, oder unter Umständen auch, wenn Sie gegen die Verarbeitung Widerspruch eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe für die Weiterspeicherung gegenüber Ihren Gründen für die Löschung überwiegen. Nach einer Einschränkung der Verarbeitung dürfen diese personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden.

Widerspruchsrecht (Artikel 21 DS-GVO, § 13 BbgDSG)

Sie können der Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns widersprechen, sofern Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Eine weitere Verarbeitung wird in diesen Fällen nicht erfolgen, es sei denn, durch uns werden zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachgewiesen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder sofern die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten besteht nicht, soweit an der Verarbeitung ein zwingendes öffentliches Interesse besteht, das die Interessen der betroffenen Person überwiegt, oder eine Rechtsvorschrift zur Verarbeitung verpflichtet.

Ihre Ansprechpartner

Datenschutzbeauftragte
Telefon: (0331) 971 67 857
E-Mail schreiben