Lebensraumvielfalt im Hinterland des ElbdeichsFörderprojekt im Landkreis Prignitz

Im Elbdeichhinterland bei Rühstädt haben wir die Revitalisierung eines Altarms gefördert und Amphibien ihren Lebensraum wiedergegeben.

Projektdaten

Projekt: Revitalisierung Altarm Rühstädt
Landkreis: Prignitz
Projektträger: Wasser- und Bodenverband Prignitz
Förderung NaturSchutzFonds: 260.967,92 Euro
Finanziert aus: Ersatzzahlungen
Gesamtprojektkosten: 274.838,92 Euro
Durchführungszeitraum: 2020

Hintergrund

Im Rühstädter Altarm hat sich über viele Jahre hinweg eine organisch-mineralische Sedimentauflage abgelagert. Die offenen Wasserflächen wurden dadurch so stark dezimiert, dass es nur noch wenig Wasser führte und in den letzten Jahren sogar austrocknete.

Die Lebensbedingungen für hier vorkommende Amphibien wie Kammmolch und Rotbauchunke verschlechterten sich zusehends.

Durch die Entnahme der Sedimente ist der Altarm jetzt wieder mit Wasser gefüllt. Das Gewässer steht in unmittelbarer Abhängigkeit der Wasserstände der 700 Meter südlich verlaufenden Elbe. Hoch- und Niedrigwasser des Flusses wirken sich direkt auf die Wasserstände des Altarms aus.

Die besonnten, sich schnell erwärmenden Flachwasserbereiche bieten neue Laichplätze für Amphibien. Auch Vögel, Libellen und zahlreiche andere Tier- und Pflanzenarten finden vielfältige Lebensräume im renaturierten Rühstädter Altarm.

Auf unserer Webseite finden Sie auch Antworten auf Fragen, die häufig in Zusammenhang von Ersatzzahlungen und Projektförderung gestellt werden.

Ihre Ansprechpartner

Anett Franz | Leitung Fördermanagement
Tel.: (0331) 971 64 780
E-Mail schreiben

Claudius Schneider | Fördermanagement
Tel.: (0331) 971 64 865
E-Mail schreiben

Tanja Friesen | Fördermanagement
Tel.: (0331) 971 64 881
E-Mail schreiben