Kranichwoche im Nationalpark

Foto: LerchUlmerFotografie

Showtime für die Vögel des Glücks

Die Nationalparkverwaltung lädt, unterstützt von vielen Partnern, mit einem naturkundlichen Programm in den Norden des Nationalparks ein. Dort rasten zum Beginn des Herbstes einige tausend Kraniche und ermöglichen Einheimischen, Besuchern und Gästen einen ganz besonderen Blick auf die Vögel des Glücks.

Ein Naturerlebnis der besonderen Art spielt sich alljährlich im Herbst im Norden des Nationalparks Unteres Odertal ab. Einige tausend Kraniche versammeln sich auf ihrem Weg nach Süden in der Oderaue. Ihr täglicher Aus- und Einflug ist ein besonderes Naturschauspiel, das die Nationalparkverwaltung nun zum 13. Mal mit der Kranichwoche begeht. Diese wird am Freitag, den 28. September, in der Sporthalle der Gartzer Grundschule durch den Gartzer Bürgermeister Burkhard Fleischmann und Nationalparkleiter Dirk Treichel eröffnet. Die Gartzer Schüler haben Musik und Schauspieleinlagen  zum  Kranich einstudiert und sorgen für den feierlichen Rahmen.

Unterwegs mit Rangern

Mit Radtouren und Wanderungen unter Leitung der Naturwacht können sich Kranich-Enthusiasten den grauen, majestätischen Vögeln aus unterschiedlichen Perspektiven nähern. Kanutouren bieten ganz besondere Beobachtungsmöglichkeiten, denn als Grenzgänger suchen die „Vögel des Glücks“ tagsüber ihre Nahrung auf abgeernteten Feldern auf der deutschen Seite und verbringen die Nacht geschützt in flach überfluteten Bereichen des polnischen Landschaftsschutzparks.

Die Organisatoren der Kranichwoche haben ihr Programm auch in diesem Jahr um einige Höhepunkte erweitert.

Am 30. September findet in Mescherin ganztags ein Kranichfest mit vielfältigen Angeboten rund um den Kranich statt. Ganz in der Nähe des Oderdorfes bietet ein Beobachtungsturm einen spektakulären Blick auf einen der Schlafplätze, den derzeit bereits zirka 600 Kraniche nutzen. Insbesondere die Zeit vor der Abenddämmerung und die frühen Morgenstunden um den Sonnenaufgang versprechen große Chancen, den Vögeln ganz nah zu sein.

Am Sonnabend, dem 29. September um 19.30 Uhr hält der Tierfotograf Dieter Damschen einen Vortrag zum Kranich und zeigt beeindruckende Bilder aus dem Leben der Vögel, garniert mit amüsanten Geschichten aus eigenem Erleben bei seinen spannenden Aufenthalten in der Natur.

Zur Eröffnung werden wie in den vergangenen Jahren die prämierten Arbeiten des Mal- und Zeichenwettbewerbes der Grundschulen und Kitas des Amtsbereiches Gartz(Oder) vorgestellt. Unterstützt wird die traditionelle Kranichwoche des Nationalparks Unteres Odertal und des Amtes Gartz(Oder) von der Sparkasse Uckermark, der Stadt Gartz(Oder), dem Tourismusverein Nationalpark Unteres Odertal e. V., der Naturwacht Brandenburg, der Märkischen Oderzeitung, der Gartzer Friedensschule und dem Cafés & Pension zum Mühlenteich in Gartz(Oder). Das ganze Programm unter: https://www.nationalpark-unteres-odertal.eu/

Anfahrt mit dem ÖPNVAnfahrt zum Nationalparkzentrum in Criewen: RE 3 von Berlin nach Angermünde; weiter mit der Nationalparkbuslinie 468 der Uckermärkischen Verkehrsgesellschaft; bitte Wochenendfahrplan beachten!

 

 


Alle Neuigkeiten