Erholungsgebiet im Norden Berlins

Der Naturpark Barnim erstreckt sich auf einer Fläche von 750 Quadratkilometern nördlich von Berlin. Fünf Prozent des Naturschutzgebietes gehört zu Berlin, der Großteil zu Brandenburg. Über die Hälfte des Naturparks ist bewaldet: vor allem Kiefern findet man, aber auch Buchenwälder, Eichenmischwald und Erlenbrüche.

Abwechslungsreich gestaltet sich die Landschaft durch seine vielen Seen, Moore, Fließtäler und Ackersölle. Sie sind Relikte der letzten Eiszeit und Lebensraum für Rotbauchunke - das Wappentier des Barnimer Lands -, für Kammmolch, Knoblauchkröte und Moorfrosch.

Besonderheiten im Gebiet

Schönower Heide im Naturpark Barnim
Schönower Heide im Naturpark Barnim
Kammmolch
Kammmolch

Einige bedrohte Vogelarten wie die Wasseramsel und Gebirgsstelze leben hier. Westgroppe, Bachneunauge und Steinbeißer sind im klaren Wasser der Bäche beheimatet. Alte Buchen und Trauben-Eichen spenden kühlen Schatten im Sommer und verleihen der Landschaft ihr wildes Aussehen. Früher wurden einige Mühlen an den Gewässern des Naturparks betrieben und schnitten den Wasserbewohnern den Weg ab. Die Wiederherstellung der ökologischen Durchgängigkeit wurde in einem durch die Europäische Union (EU) geförderten Projekt gewährleistet, zum Beispiel durch Fischtreppen am Nonnenfließ und eine Umgehungsrinne an der Zainhammer Mühle.

Unsere Arbeit

Liepnitzsee  im Naturpark Barnim
Liepnitzsee im Naturpark Barnim
Das Foto zeigt die Fledermausart "Großer Abendsegler" an einem Baumstamm
Großer Abendsegler

Einige Beispiele: Die Kollegen der Naturwacht initiierten im Rahmen der Umweltbildung für Schüler und Grundschulkinder Projekte und Wettbewerbe. Das Schülerprojekt "Abenteuer Barnim" ist ein Wettbewerb, in dem die Schüler die Vielfältigkeit des Lebensraums des Barnim selbstständig entdecken sollen. Jedes Schuljahr wird ein neues Thema behandelt, die besten Exponate mit einem Preis gekürt.

Die Arbeitsgemeinschaft "Sydower Park" für Schüler der Grundschule Grüntal wird von der Naturwacht schon seit dem Schuljahr 2004/2005 angeboten. Kinder der Klassenstufen vier bis sechs entdecken die Natur im alten Gutspark Sydow. Ein Lehrpfad mit Infotafeln wurde von den Schülern angelegt.

Seit 2009 gibt es im Naturpark eine eigene Junior-Ranger-Gruppe. Einmal wöchentlich treffen sich die Junior Ranger für gemeinsame Aktionen zum Schutz der Natur. Dies sind unter anderem die Biotop-Pflege, der Bau von Nistkästen und Insektenhotels.

Weitere Projekte unter Beteiligung unserer Naturwacht sind das Biber- und Fischottermonitoring und die Kontrolle der Fledermauswinterquartiere. Wir finanzieren Baumaßnahmen in den Projekten "Fledermausschutz im ländlichen Raum" und "Gewässerrenaturierung an Nonnenfließ und Schwärze".

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Naturparks unter www.barnim-naturpark.de.

Aktuelle Veranstaltungen

Das Gebiet auf der Karte

Karte aktualisiert

Ihre Ansprechpartner

Naturwacht Barnim Revier Süd 
im "Barnim Panorama"
Wandlitz Haus "Alte Schule"
Breitscheidstraße 8-9
16348 Wandlitz
Telefon: 033397 / 67 03 17 oder
Mobil: 0175 / 7 21 30 84 oder 
0175 / 7 21 30 66
E-Mail schreiben 

Naturwacht Barnim Revier Ost
Eberswalder Str. 55
16230 Melchow
Telefon: 03337 / 45 15 42
Mobil: 0175 / 7 21 30 78
E-Mail schreiben 

Naturwacht Barnim Revier Nord
Groß Schönebeck
Bahnhofstraße 2
16244 Schorfheide OT Groß Schönebeck
Telefon/Fax: 033393 / 6 38 12
Mobil: 0170 / 5 73 80 68
E-Mail schreiben