Wir bauen ein traditionelles Schweden-"stängsel"

04.05.2019, 09:30h – 17:30h
Stechlin-Ruppiner Land
Foto: Mikael Lorentzen. Publicerad med tillstånd av fotografen
Foto: Mikael Lorentzen. Publicerad med tillstånd av fotografen

Nachhaltigkeits-Workshop. Ein Zaun aus Kiefer und Fichte, ohne Nagel, aus regionalem und nachwachsendem Rohstoff, einfach zu errichten.

Programm: Einführung in die Tradition und Technik zur Errichtung eines Schweden-"stängsels". Dieser Zaun begeistert Naturfreunde, weil er kostengünstig und aus nachwachsenden heimischen Rohstoffen hergestellt wird. Gearbeitet wird in Gruppen, die an Stationen alle Arbeitsschritte durchlaufen.

Leistungen: Bereitstellung von Material, Vollverpflegung mit Brötchen, Kesselgulasch vom Lagerfeuer, Kaffee und Kuchen.

Anmeldeschluss: Donnerstag, 25. April 2019

Teilnehmerzahl: 7 bis 20 Interessierte Ü14

Anfahrt mit RE6 von Berlin oder Wittenberge: Station Neuruppin-Rheinsberger Tor, Ankunft 8:24 bzw. 8:30, Anschluss an Bus 764 in Richtung Rheinsberg, ab 8:33, Haltestelle Banzendorf-Abzweig, an 9:05, 1300 m Fußweg bis Banzendorfstr. 53. B.Abzweig, ab 17:48, Nrp.an 18:18, ab 18:24.

Ort der Veranstaltung

Naturwacht im Naturpark Stechlin-Ruppiner Land
Banzendorfstr. 53
16835 Banzendorf

Auf Google Maps anzeigen

Kontakt

Karen Steinberg
Naturwacht im Naturpark Stechlin-Ruppiner Land
Banzendorfstraße 53
16835 Banzendorf

Telefon: 033 933 87 95 21
Handy: 0175 72 13 053
E-Mail: banzendorf@naturwacht.de
Fax: 033 933 87 95 21

Kosten der Veranstaltung

35 Euro pro Person

Alle Veranstaltungen