Umgestaltung des stillgelegten Schöpfwerkes Zachow zum ArtenschutzturmFörderprojekt im Landkreis Oberhavel

Der ehemals als Schöpfwerk und Trafostation genutzte Turm wird durch den NABU Regionalverband Osthavelland mit Unterstützung der Stiftung für den Artenschutz umgestaltet.

Projektdaten

Projekt: Umgestaltung des stillgelegten Schöpfwerkes Zachow zum Artenschutzturm
Landkreis: Oberhavel
Projektträger: NABU Regionalverband Osthavelland e. V.
Förderung NaturSchutzFonds: 7.126 Euro
Finanziert aus: Zweckerträgen der Lotterie Glücksspirale
Gesamtprojektkosten: 7.126 Euro
Durchführungszeitraum: 2021 - 2022

Hintergrund

Für verschiedene Fledermaus- und Vogelarten werden Einflug-, Versteck- und Quartiermöglichkeiten geschaffen. Fledermäuse können es sich nun bald in den neu eingebauten Spaltenquartieren im Dachfirst des Turmes gemütlich machen. Weitere Fledermausquartiere entstehen durch den Bau einer Holzverschalung unterhalb der Dachkästen. Durch Schlupftunnel ins Innere des Gebäudes wird dieses als Winterquartier nutzbar.

Um die Dachkästen als Brutraum für Höhlenbrüter wie Mauersegler, Rotschwänze und Sperlinge zugänglich zu machen, werden Einflugöffnungen geschaffen. Rauchschwalben erhalten Einflug- und Nistmöglichkeiten im Erdgeschoss. Das an einem Altarm der Havel gelegene Schöpfwerk wird so zu einem Beispiel für die Umgestaltung nicht mehr genutzter Objekte für den Artenschutz.