Baumpflanzungen in der Stadt BernauFörderprojekt im Landkreis Barnim

Für mehr Grün an Straßen und Wegen werden in Bernau 1000 neue Laubbäume gepflanzt.

Projektdaten

Projekt: Baumpflanzungen in der Stadt Bernau
Landkreis: Barnim
Projektträger: Stadt Bernau bei Berlin
Förderung NaturSchutzFonds: 412.500 Euro
Finanziert aus: Ersatzzahlungen
Gesamtprojektkosten: 550.000 Euro
Durchführungszeitraum: 2019 bis 2020
Kontakt: www.bernau-bei-berlin.de

Hintergrund

An acht Standorten im Stadtgebiet und in Ortsteilen von Bernau pflanzt und pflegt die Stadtverwaltung mit finanzieller Unterstützung der Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg 1.000 neue Laubbäume. Die Stiftung unterstützt mit diesem Pflanzprojekt eine Kommune, bei der Ersatzzahlungen aus Windenergieanlagen vereinnahmt wurden.

An bisher baumlosen Straßen, wie auf dem Abschnitt von der L 312 zur Neubauernsiedlung im Ortsteil Birkholz, werden neue Alleen und Baumreihen unter anderem aus Stieleiche, Feldahorn und Vogelkirsche aufgebaut. Auch werden lückenhafte Bestände vervollständigt, beispielsweise am Löhmer Weg. Die Baumpflanzungen sind eingebunden in das Projekt "Bernau.Pro.Klima".

Bäume sind wichtige Bestandteile unserer Städte und Landschaften. Sie sind wertvolle Ökosysteme, bieten Brut- und Nahrungsmöglichkeiten für viele Vögel, Kleintiere und Insekten. Baumreihen und Alleen geben der Landschaft Struktur und sind eine Wohltat für die Augen. Sie fördern den Biotopverbund und es entstehen grüne Übergänge von der Landschaft in die Stadt.

Link-Tipp: Das Portal Bernau live berichtete über die Pflanzungen. Auf unserer Webseite finden Sie auch Antworten auf Fragen, die in Zusammenhang von Ersatzzahlungen und Projektförderung gestellt werden.

Ihre Ansprechpartner

Anett Franz | Leitung Fördermanagement
Tel.: (0331) 971 64 780
E-Mail schreiben

Claudius Schneider | Fördermanagement
Tel.: (0331) 971 64 865
E-Mail schreiben

Tanja Friesen | Fördermanagement
Tel.: (0331) 971 64 881
E-Mail schreiben