Verbesserte Wasserversorgung der Teiche im "Euloer Bruch"Förderprojekt im Landkreis Spree-Neiße

Im FFH-Gebiet "Euloer Bruch" wird mit unserer Förderung die Wasserversorgung der Euloer Teiche verbessert, um deren Lebensraumfunktionen für zahlreiche Arten zu erhalten.

Projektdaten

Projekt: Naturschutzmaßnahmen im "Euloer Bruch"
Landkreis: Spree-Neiße
Projektträger: Stadt Forst (Lausitz)
Förderung NaturSchutzFonds: 291.238 Euro
Finanziert aus: Ersatzzahlungen
Gesamtprojektkosten: 291.238 Euro
Durchführungszeitraum: 2020 - 2022
Webseite des Projekträgers: www.forst-lausitz.de

Hintergrund

Die Euloer Teiche sind Lebensraum für bedrohte Tierarten wie Rotbauchunke, Laubfrosch, Moorente oder Rohrdommel.

Wesentliche Lebensgrundlage dieser Arten ist die Wasserversorgung der Teiche über einen breiten Graben. Dieser besitzt derzeit zahlreiche Schwachstellen. Hier kann das Wasser entweichen und geht so den Teichen verloren.

Ziel des Projektes ist es die unkontrollierten Wasserverluste zu unterbinden. Dazu wird der Graben auf einer Länge von über 600 Metern abgedichtet und dessen Damm gesichert. Nur so können die Teiche wieder mit ausreichend Wasser versorgt werden und auch ihre Uferzonen bleiben langfristig erhalten: Ihre Lebensraumvielfalt kann sich voll entfalten.

Auf unserer Webseite finden Sie auch Antworten auf Fragen, die häufig in Zusammenhang von Ersatzzahlungen und Projektförderung gestellt werden.

Ihre Ansprechpartner

Anett Franz | Leitung Fördermanagement
Tel.: (0331) 971 64 780
E-Mail schreiben

Claudius Schneider | Fördermanagement
Tel.: (0331) 971 64 865
E-Mail schreiben

Tanja Friesen | Fördermanagement
Tel.: (0331) 971 64 881
E-Mail schreiben