Kleingewässer für Amphibien entschlammtFörderprojekt im Landkreis Oberhavel

Am Ortsrand der Stadt Fürstenberg/Havel nahe des Bürgersees wurde ein verlandetes Kleingewässer wiederhergestellt.

Projektdaten

Projekt: Revitalisierung eines Kleingewässers am Bürgersee
Landkreis: Oberhavel
Projektträger: Wasser- und Bodenverband „Uckermark-Havel“
Förderung NaturSchutzFonds: 47.749 Euro
Finanziert aus: Ersatzzahlungen
Gesamtprojektkosten: 47.749 Euro
Durchführungszeitraum: 2020

Hintergrund

Das Kleingewässer westlich des Bürgersees war nahezu verlandet. Um es wieder in einen ökologisch wertvollen Lebensraum für Amphibien und sämtliche an den Biotoptyp gebundene Tier- und Pflanzenarten zu verwandeln, wurden aus dem Gewässer mehrere Tonnen Schlamm entnommen. Außerdem wurden entlang des Ufers Gehölze entfernt.

So entstand eine offene gut belichtete Wasserfläche, die sich vor allem im Frühjahr schnell erwärmt. Das beschleunigt die Entwicklung der Amphibienlarven. Auch kann sich eine Unterwasservegetation einstellen, die unter anderem für Molche als Laichsubstrat wichtig ist.

Neben der Erdkröte wurden im Gewässerumfeld Moor- und Grasfrösche sowie der streng geschützte Kammmolch nachgewiesen. Mit etwas Glück werden all diese Arten das Kleingewässer am Bürgersee in naher Zukunft wieder besiedeln.

Fördermittel aus Ersatzzahlungen

Die Fördermittel stammen aus Ersatzzahlungen, die als Kompensation für Eingriffe in Natur und Landschaft von den Vorhabenträgern zu leisten sind und nun zurück in den Landkreis Oberhavel flossen. Auf unserer Webseite beantworten wir auch Fragen, die häufig in Zusammenhang von Ersatzzahlungen und Projektförderung gestellt werden.

Ihre Ansprechpartner

Anett Franz | Leitung Fördermanagement
Tel.: (0331) 971 64 780

Claudius Schneider | Fördermanagement
Tel.: (0331) 971 64 865

Tanja Friesen | Fördermanagement
Tel.: (0331) 971 64 881

Katrin Feige | Fördermanagement
Tel.: (0331) 971 64 887

E-Mail schreiben