Pflege von 60 KopfweidenFörderprojekt im Landkreis Uckermark

Mit der finanziellen Unterstützung der Stiftung erhalten 60 Kopfweiden an der Gemeindestraße zwischen Schmölln und Wollin einen initialen Erhaltungsschnitt.

Projektdaten

Projekt: Pflege von 60 Kopfweiden
Landkreis: Uckermark
Projektträger: Amt Gramzow für die Gemeinde Randowtal
Finanziert aus: Ersatzzahlung
Durchführungszeitraum: 2022

Hintergrund

Die Gemeindestraße zwischen Schmölln und Wollin begleiten alte knorrige Kopfweiden, deren Erscheinungsbild sich aus jahrzehntelanger Nutzung entwickelt hat. Kopfweiden waren lange Rohstofflieferanten für das Handwerk. Aus den jungen Ruten wurden beispielsweise Körbe und Zäune geflochten. Durch den ständigen Rückschnitt blieben die Stämme der Bäume kurz und gedrungen.

Nach Aufgabe der Nutzung wachsen die Bäume weiter und versuchen neue Leittriebe zu entwickeln. Diese werden mitunter so schwer, dass der kurze Stamm auseinanderbrechen kann. Um das zu verhindern, bekommen alle Weiden an der Gemeindestraße einen initialen Erhaltungsschnitt und werden fortan durch das Amt Gramzow regelmäßig gepflegt. So bleiben die Kopfweiden mit ihren Höhlen für viele Tierarten erhalten und bereichern mit ihrem bizarren Aussehen weiterhin das Landschaftsbild.

Fördermittel aus Ersatzzahlungen

Ersatzzahlungen werden von Eingriffsverursachern geleistet, wenn Beeinträchtigungen von Natur und Landschaft nicht durch reale Ausgleichs- oder Ersatzmaßnahmen ausgeglichen werden können. Mit den Ersatzzahlungen wurde nun ein konkretes Naturschutzprojekt im Landkreis Uckermark ermöglicht.

Fragen, die häufig in Zusammenhang von Ersatzzahlungen und Projektförderung gestellt werden, beantworten wir hier.

Ihr Kontakt

Anett Franz | Leitung Fördermanagement
Tel.: (0331) 971 64 780

Claudius Schneider | Fördermanagement
Tel.: (0331) 971 64 865

Tanja Friesen | Fördermanagement
Tel.: (0331) 971 64 881

Katrin Feige | Fördermanagement
Tel.: (0331) 971 64 887

E-Mail schreiben

Antrag auf Projektförderung

Den Antrag auf Projektförderung können Sie direkt hier herunterladen.

Unsere Förderrichtlinie finden Sie hier.

Richtlinien und Schwerpunkte unserer Projektförderung finden Sie unter in unserem Infomaterial.