900 Meter Hecke in KunowFörderprojekt im Landkreis Prignitz

Die Evangelische Kirchengemeinde Kunow pflanzt mit unserer Unterstützung auf ihren landwirtschaftlichen Flächen Hecken.

Projektdaten

Projekt: Flurgehölzprojekt Kunow
Landkreis: Prignitz
Projektträger: Evangelische Kirchengemeinde Kunow
Förderung NaturSchutzFonds: 130.545 Euro
Finanziert aus: Ersatzzahlungen
Gesamtprojektkosten: 130.545 Euro
Durchführungszeitraum: 2022-2025

Hintergrund

Ausgeräumte und intensiv bewirtschafte Agrarlandschaften sind charakteristisch für die Ortschaften in der Gemeinde Gumtow. Die noch vor wenigen Jahrzehnten landschaftsprägenden Hecken und Feldraine fehlen weitgehend. Es besteht viel Handlungsbedarf diese Saumbiotope, die einen hohen Wert als Lebensraum und als Elemente des Biotopverbundes besitzen, wieder neu zu schaffen. Als Flächeneigentümerin engagiert sich die Kirchengemeinde Kunow für dieses Naturschutzziel. Mit unserer finanziellen Unterstützung pflanzt sie eine 900 Meter lange und 10 Meter breite Baum-Strauch Hecke, die sich aus 13 Baumarten darunter Eichen, Ahornen, Weiden, Linden und Wildobstarten und 18 verschiedenen Straucharten unter anderem verschiedenen Wildrosen, Weißdorn, Hasel und Schlehen zusammensetzen wird.

Mit der Pflanzung der Hecke wird ein wichtiges Landschaftselement geschaffen, welches bedeutend für die Vernetzung von Biotopen ist. Zahlreiche Vögel, Insekten- und Säugetierarten finden hier Brut- und Nahrungshabitate vor. Die Arten des Offenlandes wie der Neuntöter, Feldlerchen, Rebhühner aber auch diverse Kleinsäuger und Insekten sind auf Hecken angewiesen.

Nicht zuletzt profitieren auch die landwirtschaftlichen Betriebe durch den Schutz vor Winderosion und die Anwohner*innen durch die ästhetische Aufwertung, welche die Hecken bieten.

Fördermittel aus Ersatzzahlungen

Ersatzzahlungen werden von Eingriffsverursachern geleistet, wenn Beeinträchtigungen von Natur und Landschaft nicht durch reale Ausgleichs- oder Ersatzmaßnahmen ausgeglichen werden können. Mit den Ersatzzahlungen wurde nun ein konkretes Naturschutzprojekt im Landkreis Prignitz ermöglicht.

Fragen, die häufig in Zusammenhang von Ersatzzahlungen und Projektförderung gestellt werden, beantworten wir hier.

Ihr Kontakt

Anett Franz | Leitung Fördermanagement
Tel.: (0331) 971 64 780

Claudius Schneider | Fördermanagement
Tel.: (0331) 971 64 865

Tanja Friesen | Fördermanagement
Tel.: (0331) 971 64 881

Katrin Feige | Fördermanagement
Tel.: (0331) 971 64 887

E-Mail schreiben

Antrag auf Projektförderung

Den Antrag auf Projektförderung können Sie direkt hier herunterladen.

Unsere Förderrichtlinie finden Sie hier.

Richtlinien und Schwerpunkte unserer Projektförderung finden Sie unter in unserem Infomaterial.