Flächen im Naturschutzgebiet "Pulsnitz"

Das Naturschutzgebiet (NSG) "Pulsnitz" liegt im äußersten Süden des Landkreises Oberspreewald-Lausitz, östlich der Ortschaft Ortrand. Der Flächenbesitz der Stiftung NaturSchutzFonds in diesem Gebiet wurde im Jahr 2004 von der BVVG (Bodenverwertungs- und -verwaltungsgesellschaft) übernommen.

Baumgruppe heimischer Baumarten (überwiegend Altbäume) im Winter

Es handelt sich um einen Splitterbesitz von rund 0,33 Hektar, der sich aus zwei nicht zusammenhängenden Flurstücken an der Pulsnitz zusammensetzt, die innerhalb des FFH-Gebietes "Pulsnitz und Niederungsbereiche" liegen. Auf beiden Flurstücken stocken kleine Baumgruppen heimischer Baumarten. Überwiegend handelt es sich dabei um Altbäume. Die Flächen unterliegen dem Prozessschutz.