NSG „Glinziger Teich- und Wiesengebiet“

Das Naturschutzgebiet (NSG) und FFH-Gebiet „Glinziger Teich- und Wiesengebiet" befindet sich westlich der Stadt Cottbus. In diesem NSG wurden in 2004 rund 2 ha Flächen von der BVVG (Bodenverwertungs- und -verwaltungsgesellschaft) übernommen. Es handelt sich dabei um Grünlandflächen sowie eine kleine Waldfläche.

Biotopverbindungen entwickeln

Grünlandflächen als Verbindungselemente entwickeln

Im NSG „Glinziger Teich- und Wiesengebiet" dominieren große Landwirtschaftsflächen mit nur wenigen Landschaftselementen. Die relativ einheitliche Bewirtschaftung der großen Schläge zum gleichen Zeitpunkt führt zu einem gleichförmigen artenarmen Vegetationsbestand. Daher sollen die Grünlandflächen durch eine extensive naturschutzfachlich ausgerichtete Pflege (z.B. später Nutzungszeitpunkt) und eine Anreicherung mit Landschaftselementen als Verbindungselemente im Biotopverbund des Gebietes entwickelt werden.

zurück zur Übersicht für den Landkreis

Kofinanziert aus Mitteln der Ersatzzahlung