Natura-2000-Manager (m/w/d)Geschäftsstelle Potsdam

Wir bieten in der Geschäftsstelle der Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg in Potsdam ab sofort befristet bis zum 31.12.2024 eine Beschäftigung (bis zu 40 h/Woche, Teilzeit möglich, Entgeltgruppe 11 TV-L) als

Natura-2000-Manager*in

Die Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts. Sie hat u.a. den Zweck, Maßnahmen zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung von Natur und Landschaft durchzuführen und zu fördern, den Aufbau von Flächen- und Maßnahmenpools für die Eingriffsregelung vorzunehmen oder zu unterstützen, Grundstücke, die für den Naturschutz, die Landschaftspflege oder die Erholung besonders geeignet sind zu erwerben, zu pachten oder dies durch andere geeignete Träger zu fördern und Öffentlichkeitsarbeit für den Naturschutz durchzuführen. Sie ist zudem Trägerin der Naturwacht, die in den 15 Großschutzgebieten des Landes tätig ist.

In Trägerschaft der Stiftung wird bis zum 31.12.2022 ein aus ELER-Mitteln gefördertes Projekt mit dem Titel „Natura 2000 – Gemeinsam umsetzen in 18 FFH-Gebieten in Brandenburg“ sowie das Folgeprojekt vom 01.01.2023 bis zum 31.12.2024 mit dem Titel „Gemeinsam für Natura 2000“ zur Akzeptanzschaffung, Vorbereitung und Umsetzung von ausgewählten investiven und nicht-investiven Inhalten der Managementplanung für 18 FFH- Gebiete in Brandenburg durchgeführt. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Aktivierung und Begleitung Dritter bei der Umsetzung.

Aufgabengebiete

Ihr Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeitsbereiche:

  • Konkretisierung und Priorisierung von geeigneten Flächen und Maßnahmen für die Umsetzung ausgewählter Inhalte der Natura 2000-Managementplanung auf Basis des Projektantrages 
  • Fachliche und organisatorische Abstimmung der Maßnahmen mit Behörden, Interessensverbänden, Gebietskörperschaften, Eigentümer*innen und Nutzer*innen
  • Fachliche Beratung und organisatorische Unterstützung Dritter bei der Umsetzung nicht-investiver Maßnahmen (z.B. Nutzungsanpassung) 
  • Vorbereitung von investiven Maßnahmen auf Vorplanungsebene inklusive der Begleitung von Fördermittelanträgen 
  • Umsetzung, Begleitung und Nachbereitung investiver Projekte 
  • Erstellung von Fachkartenwerken mittels GIS 
  • Organisation und Moderation von Informationsveranstaltungen, Workshops und Exkursionen für die Öffentlichkeit 
  • Dokumentation der Ergebnisse 

Anforderungen

  • abgeschlossenes Studium (Bachelor, Master, Diplom) in einem relevanten Studiengang, z.B. Landespflege/Landschaftsplanung, Biologie, Geographie oder eines vergleichbaren Studienganges im Umwelt- und Naturschutzbereich
  • Berufserfahrung im Bereich Naturschutz und Landschaftspflege mit Bezug zu Natura 2000 sowie in der Umsetzung von investiven Naturschutzprojekten von Vorteil
  • sehr gute Fachkenntnisse der rechtlichen und fachlichen Belange der FFH-Richtlinie sowie weitere vertiefte naturschutzfachliche und landschaftsökologische Kenntnisse
  • Erfahrung mit der Beauftragung bzw. Vergabe von Planungsleistungen und mit der Leitung bzw. Moderation von Abstimmungsrunden und Planungsbesprechungen wünschenswert
  • sichere Anwendung der gängigen MS Office-Produkte und von GIS-basierten Datenbanken
  • Eigeninitiative, kommunikative Kompetenz und Teamfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick und Organisationstalent
  • Führerschein Klasse B
  • Bereitschaft zu flexibler Arbeitszeitgestaltung, Reisetätigkeit und Bereitschaft zur Nutzung des Privat-PKW für Dienstreisen (sofern vorhanden)

Wir bieten Ihnen:

  • vielseitige, abwechslungsreiche und interessante Arbeitsgebiete
  • einen sicheren Arbeitsplatz und eine wertschätzende Stiftungskultur
  • eine ausgewogene Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle, Teilzeitbeschäftigung und mobiles Arbeiten bzw. Home-Office
  • flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege
  • ein individuelles und strukturiertes Einarbeitungskonzept unter Einbeziehung Ihrer Erfahrung und Qualifikation 
  • interessante und qualifizierte Fort- und Weiterbildungen sowie Teilnahme an internem Wissensaustausch
  • Möglichkeit der Nutzung eines Dienstwagens
  • eine sehr gute Verkehrsanbindung sowie eigene Mitarbeiter*innenparkplätze
  • eine Vergütung nach dem Tarifvertrag der Länder, bei Vorliegen der Voraussetzungen in Entgeltgruppe 11 TV-L sowie eine tarifliche Jahressonderzahlung
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr sowie zusätzlich arbeitsfrei am 24. und 31. Dezember
  • eine betrieblich unterstützte Altersvorsorge (VBL)

Die Vielfalt unserer Mitarbeiter*innen (m/w/d) ist für uns ein besonderes Anliegen. Wir fördern daher aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen (m/w/d) und begrüßen Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Alter und Religion. Bewerber*innen (m/w/d) mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Nähere Informationen zu unserer Stiftung sowie zu Natura 2000 in Brandenburg können Sie dieser Website und unter www.natura2000-brandenburg.de entnehmen. Konkrete Fragen zur ausgeschriebenen Stelle beantwortet Ihnen gern Herr Philipp Bednarski (Projektleiter Natura 2000 Umsetzung II), Telefon: 0331-97164-854 sowie Frau Miriam Adler (Sachbearbeiterin Personal), Telefon: 0331-97164-864.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 19.08.2022 per E- Mail (in einer pdf-Datei, max. 20 MB) unter Angabe der Kennziffer 2022_11_USEN an: 
bewerbungen@naturschutzfonds.de.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich am 02.09.2022 statt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Hinweis

Der korrekte Umgang mit vertraulichen Bewerberdaten ist uns sehr wichtig. Mehr Informationen dazu finden Sie hier: Datenschutzhinweise zur Verarbeitung von Bewerbungsdaten.

Job-Newsletter

Abonnieren Sie hier unseren Job-Newsletter und erhalten Sie aktuelle Stellenangebote per Mail.

Anmeldung zum Job-Newsletter