Auf eigene Faust

Einfach mal raus: Auf einsamen Wegen, hinter einer Biegung innehalten, einen neuen Blick genießen. Oder eine Überraschung erleben. Hier finden Sie Touren in den Nationalen Naturlandschaften, die Sie auf eigene Faust unternehmen können.

Vogelperspektiven - das Vogeljahr an der Elbe

Sie können die Tour-Beschreibung per Klick aufs Bild herunterladen.

Die Jahreszeiten wechseln und die Natur entlang des großen Stromes verändert ihr Antlitz im stetigen Wandel. Jeder Monat bietet neue Perspektiven und ganz spezielle Erlebnisse im Vogeljahr an der Elbe ...

Durch das Niederoderbruch

Sie können die Tour-Beschreibung per Klick aufs Bild herunterladen.

Selbst wenn inzwischen Gräben die Wiesen durchziehen, erinnern mächtige Weiden, Röhrichte und Feuchtwiesen noch an die einstige undurchdringbare Auen- und Sumpflandschaft. Auch wenn Bekassine und Brachvogel nach der Entwässerung im 18. Jahrhundert rar wurden, ist das Naturschutzgebiet Niederoderbruch immer noch wichtiges Rast- bzw. Brutgebiet von nordischen Gänsen, Kranichen und durch ziehenden Singschwänen.

Im Rambower Moor - einem Refugium in der Prignitz

Sie können die Tour-Beschreibung per Klick aufs Bild herunterladen.

Große Feuerfalter, wollgrasüberquellende Wiesen, meckernde Himmelsziegen, geheimnisvolle Torfstiche, dichte Schilfgürtel und flache Seen – das Rambower Moor im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe ist eines der schönsten Verlandungsmoore in Brandenburg. Der zwölf Kilometer lange Rundweg bietet reichlich Entdeckungspotenzial.

Weltnaturerbe Grumsin

Sie können das Faltblatt per Klick aufs Bild herunterladen.

Wie eine Arche Noah bewahren alten Buchenwälder Arten vor dem Untergang. Forscher schätzen, dass hier mehr als 10.000 Tier-, Pflanzen- und Pilzarten eng verflochtenen Lebens-gemeinschaften bilden. Entdecken Sie brandenburgisches UNESCO-Weltnaturbe im Grumsin.

Weg der Auenblicke

Sie können die Tour-Beschreibung per Klick aufs Bild herunterladen.

Eine Wanderung durch Wald und Polder - Alljährlich im Winter werden die Nasspolder geflutet. Dann erscheinen sie als endlose, im Horizont verschwimmende Wasserfläche. Die Oder trittt über die Ufer und wird zum Meer und damit zum bevorzugten Überwinterungsquartier für nordische Zugvögel ... Die Wanderung ist etwa zehn Kilometer lang.

Wilder Waldweg

Sie können die Tour-Beschreibung durch einen Klick aufs Bild herunterladen.

Wanderung durch die Densenberge - Der Wald in den Densenbergen südwestlich von Criewen gehört zu den vielfältigsten Waldgesellschaften im Nationalpark Unteres Odertal. Mit seinen unterschiedlichen Standortbedingungen bietet er vielen Arten Lebensraum ... Die Wanderung ist etwa sieben Kilometer lang.

Besenheide und Traubeneiche

Sie können die Tour-Beschreibung per Klick aufs Bild herunterladen.

„Wo ist denn nun die Heide?“ - eine Frage, die wir hier oft gestellt bekommen. Mit dem Auto einfach hinein- bzw. durchgefahren, das geht nicht. Es ist schon eine kleine Wanderung von den vier Waldparkplätzen rund um die Prösa notwendig, um die lila Pracht im August/September zu erleben.

Entdeckungen um das Miethsluch

Die Wanderroute als einfache Karte.
Eine kompakte Kurzdarstellung der Wanderroute.

Auf 7,5 Kilometern führt dieser Rundwanderweg von Münchehofe durch den Wasserburger Forst zum Miethsluch und zurück. Ein alter Weinberg, vergessene Zeitzeugen und abwechslungsreiche Lebensräume warten darauf entdeckt zu werden. Eine genaue Beschreibung mit Wanderkarte finden Sie auf der Webseite unseres EU LIFE-Projekts Sandrasen.

Heideseen bei Groß Köris

Die Wanderroute als einfache Karte.
Eine kompakte Kurzdarstellung der Wanderroute.

Die Heideseen bei Groß Köris sind ein Juwel in der Landschaft und als europäisches Naturerbe unter Schutz gestellt. Hier tummeln sich seltene Libellenarten und jagt der scheue Fischotter. Moor- und Klarwasser-Seen, Flechten-Kiefernwälder, Dünen und seltene Sandtrockenrasen bilden ein einzigartiges Mosaik an Lebensräumen. Das Faltblatt zum Wanderweg finden Sie auf der Webseite unseres EU LIFE-Projekts Sandrasen

Binnendüne Waltersberge

Die Wanderung als einfache Karte.
Eine kompakte Kurzdarstellung des Rundwanderweges.

Dünen fernab vom Meeresstrand? Die gibt es hier im Naturpark Dahme-Heideseen an vielen Orten. Allerdings sind sie nur noch selten als solche zu erkennen, meist wurden sie aufgeforstet oder sind von alleine zugewachsen. Eine der höchsten Binnendünen Deutschlands liegt am Ortsrand von Storkow. Ein Rundwanderweg, der an der Burg Storkow beginnt, führt durch die Kleinstadt bis zur Düne. Das Faltblatt zum Wanderweg finden Sie auf der Webseite unseres EU LIFE-Projekts Sandrasen.

Wir aktualisieren die Seite nach und nach. Es lohnt sich also, mal wieder vorbeizuschauen.