BeispielprojekteGeförderte Projekte von Anpflanzung bis Wiedervernässung

Eine Hecke anlegen? Kleine Gewässer oder Uferbereiche wieder herstellen? Spezielle Maßnahmen zum Artenschutz? Wir stellen Ihnen regelmäßig eines der von uns geförderten Projekte vor. Zum Beispiel dieses:

Förderprojekt im Landkreis UckermarkPflege von 60 Kopfweiden

Mit der finanziellen Unterstützung der Stiftung erhalten 60 Kopfweiden an der Gemeindestraße zwischen Schmölln und Wollin einen initialen Erhaltungsschnitt.

Projektdaten

Projekt: Pflege von 60 Kopfweiden
Landkreis: Uckermark
Projektträger: Amt Gramzow für die Gemeinde Randowtal
Finanziert aus: Ersatzzahlung
Durchführungszeitraum: 2022

Hintergrund

Die Gemeindestraße zwischen Schmölln und Wollin begleiten alte knorrige Kopfweiden, deren Erscheinungsbild sich aus jahrzehntelanger Nutzung entwickelt hat. Kopfweiden waren lange Rohstofflieferanten für das Handwerk. Aus den jungen Ruten wurden beispielsweise Körbe und Zäune geflochten. Durch den ständigen Rückschnitt blieben die Stämme der Bäume kurz und gedrungen.

Nach Aufgabe der Nutzung wachsen die Bäume weiter und versuchen neue Leittriebe zu entwickeln. Diese werden mitunter so schwer, dass der kurze Stamm auseinanderbrechen kann. Um das zu verhindern, bekommen alle Weiden an der Gemeindestraße einen initialen Erhaltungsschnitt und werden fortan durch das Amt Gramzow regelmäßig gepflegt. So bleiben die Kopfweiden mit ihren Höhlen für viele Tierarten erhalten und bereichern mit ihrem bizarren Aussehen weiterhin das Landschaftsbild.

Ihr Kontakt

Anett Franz | Leitung Fördermanagement
Tel.: (0331) 971 64 780

Claudius Schneider | Fördermanagement
Tel.: (0331) 971 64 865

Tanja Friesen | Fördermanagement
Tel.: (0331) 971 64 881

Katrin Feige | Fördermanagement
Tel.: (0331) 971 64 887

E-Mail schreiben