InfomaterialMehr erfahren über unsere Arbeit

In den Jahresberichten können Sie die Entwicklung unserer Projekte verfolgen, Leitlinien und Rahmenpläne bieten den fachlichen Hintergrund dazu und detaillierte Informationen erläutern die Projektförderung.

Jahresbericht 2022

Unser Jahresbericht 2022 zum Download.

Die Bereitschaft bei vielen Menschen und Institutionen, sich für den Natur- und Artenschutz in ihrem konkreten Lebensumfeld einzusetzen, wächst. So konnten wir allein im vergangenen Jahr in 12 der 14 Brandenburger Landkreise sowie in der kreisfreien Stadt Cottbus 48 Naturschutzprojekte von lokalen und regionalen Akteuren fördern. Schwerpunkte bildeten Gehölzpflanzungen sowie Projekte für den Wasserrückhalt in Landschaften und Mooren und zur Verbesserung des Gewässerzustandes. Zudem haben wir 35 eigene Projekte realisiert. Die Jahresbilanz 2022 zeigt: Sowohl die Anzahl als auch der Umfang der Projekte hat zugenommen.

Insgesamt haben wir als Stiftung im Jahr 2022 landesweit rund 6,7 Millionen Euro für den Naturschutz und die Renaturierung von Ökosystemen eingesetzt. Gemeinsam mit unseren Partnern konnten wir rund 3,2 Millionen Euro an Drittmitteln für das Land zu sichern. Dies ergibt fast zehn Millionen Euro für den Schutz der biologischen Vielfalt in Brandenburg. Alle weiteren Jahresberichte ab 2012 finden Sie hier.

Infografiken und Videos

Wie vermitteln wir auf eingängige, leicht verständliche Weise unsere wichtigsten Aufgaben und das, was unsere Arbeit ausmacht? Die Antwort finden Sie hier: Gemeinsam mit der Potsdamer Grafikerin Jenne Baule-Prinz haben wir eine Reihe von Infografiken aufgelegt, die Sie gern nutzen können. Sprechen Sie uns an!

Auch unsere Videos geben Ihnen einen Eindruck von unserer Arbeit. Wie schützt man Fledermäuse, wie zählt man sie? Was ist so beeindruckend an Singschwänen und am Vogelzug? Und warum sollten Blühmischungen aus heimischem Saatgut bestehen? 

Ihr Kontakt

Ihnen fehlt eine bestimmte Broschüre?
Wir helfen Ihnen gern weiter!

Marc Thiele
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (0331) 971 64 820
E-Mail schreiben