Freiwillige bei der Naturwacht

Mit dem Freiwilligenprojekt, das seit 2003 gemeinsam mit dem Verband EUROPARC Deutschland entwickelt wird, möchte die Naturwacht Bürgerengagement für die Großschutzgebiete mobilisieren. Aktuell sind rund 270 freiwillige Helfer bei der Naturwacht Brandenburg registriert.

Sie helfen der Naturwacht beim Bau von Amphibienzäunen und der Pflege von Orchideenwiesen, wirken bei naturkundlichen Daueruntersuchungen wie den regelmäßigen Wasservogelzählungen mit und bringen sich bei der Kinder- und Jugendarbeit ein.

Meistens zum Jahresende richtet jede Naturwachtgruppe eine Dankveranstaltung für "ihre" Freiwilligen aus. Freiwillige erweitern durch ihre Arbeitsleistungen die Möglichkeiten der Naturwacht und sorgen als Multiplikatoren in den Regionen der Großschutzgebiete für ein besseres Verständnis der Naturschutzarbeit. Ohne sie wäre die Umsetzung zahlreicher Projekte in der jetzigen Form nicht möglich. Wer die Natur noch intensiver entdecken und sich für ihre Zukunft engagieren möchte, ist herzlich willkommen.Übrigens: Während ihrer Einsätze erhalten sie einen Unfallversicherungsschutz.

Sie haben Interesse am Freiwilligenprogramm? Dann kontaktieren Sie bitte den zuständigen Freiwilligenkoordinator in Ihrem Großschutzgebiet.

Aufgaben von Freiwilligen

Die Aufgaben sind vielfältig und natürlich auch vom Gebiet abhängig. Die Koordinatoren für das Freiwilligenprogramm helfen Ihnen gern dabei, Aufgaben zu finden, die Ihren Neigungen entsprechen. Dies sind nur einige der möglichen Einsatzbereiche:

Praktischer Arten- und Biotopschutz

  • Auf- und Abbau sowie Kontrolle von Amphibienzäunen
  • Wiesenmahd
  • Baum- und Heckenpflanzungen und -pflege

Naturkundliche Beobachtungen

  • Unterstützung bei der Erfassung von Pflanzen und Tieren
  • Mitarbeit in Forschungsprojekten

Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung

  • Begleitung von Exkursionen
  • Betreuung von Besucherinformationszentren
  • Betreuung von Kinder- und Jugendgruppen
  • Fotografie

Pflege von Besuchereinrichtungen

  • Instandhaltung von Lehrpfadstationen und Wanderrastplätzen
  • Beschilderung überprüfen
  • Erarbeitung von Wanderrouten

Bürotätigkeiten

  • Eingabe und –auswertung von Daten
  • Pressearbeit
  • Archivbetreuung

Einsätze von Unternehmen

Die Ranger der Naturwacht arbeiten in den 15 Nationalen Naturlandschaften Brandenburgs: elf Naturparke, drei Biosphärenreservate, ein Nationalpark. Erfahren Sie mehr über die Gebiete und die Arbeit der Ranger auf den Seiten zu den Nationalen Naturlandschaften.

Ihr Ansprechpartner

Johannes Müller
Öffentlichkeitsarbeit Naturwacht
Telefon: 0331 / 97164810
E-Mail schreiben

Kontakt zu den Freiwilligenkoordinatoren in den Brandenburger Naturlandschaften