Laichgewässer für Amphibien

Der Seepfuhl bei Wernitz wurde entschlammt und hat sich danach rasch mit Wasser gefüllt. Heute laichen in dem revitalisierten Gewässer wieder Amphibien.

Projektdaten

Projekt: Feldsollrevitalisierung Seepfuhl
Landkreis: Havelland
Projektträger: Nabu Regionalverband Osthavelland e.V.
Förderung NaturSchutzFonds: 20.123,56 €
Finanziert aus: Ersatzzahlungen
Gesamtprojektkosten: 20.123,56 €
Durchführungszeitraum: 2017
Kontakt: https://www.nabu-osthavelland.de/

Hintergrund

Das Gewässer war vollständig verlandet und sollte für Amphibien wieder hergestellt werden. Dafür wurden mehrere Tonnen Schlamm entnommen. Die Amphibien ließen nicht lange auf sich warten und bereits im ersten Frühjahr nach der Entschlammung waren zahlreiche Kaulquappen zu sehen.

In trockenen Sommern wird das Gewässer regelmäßig austrocknen und so auf natürliche Weise Fressfeinde der Amphibien wie Fische und Wasserinsekten dezimieren. Die Uferbereiche des Kleingewässers sind auch für Vögel wie die Schafstelze als Jagdrevier interessant.

Fotos: J. Müller (Kaulquappen, Schafstelze), C. Schneider, S. Hennigs Wildlife Photography (Kreuzkröte)