Die ÖkofilmtourDas Festival des Umwelt- und Naturfilms

Die Ökofilmtour, das Festival des Umwelt- und Naturfilms, ist eine über die Grenzen Brandenburgs hinaus einmalige Veranstaltung, die den Naturschutzgedanken für eine breite Öffentlichkeit publik macht. Nicht nur durch die gezeigten Filme, sondern vor allem auch durch die im Anschluss stattfindenden, themenbezogenen Diskussionsrunden hilft die Ökofilmtour, eine positive Einstellung zum Natur- und Umweltschutz zu entwickeln.

Ökofilmtour 2023 - Aufruf zur Film-Einreichung

Ab sofort und bis zum 30. September 2022 können Filmschaffende ihre Filme für die Ökofilmtour 2023 und deren Wettbewerbe einreichen. Zugelassen sind alle Filme, die ab Januar 2021 gesendet und veröffentlicht worden sind. Gesucht werden Filme aller Genres und Filmlängen, die sich mit den Themen globaler Umwelt- und Naturschutz, Klimaschutz, Agrar- und Energiewende, Bewahrung der Biodiversität, soziale Gerechtigkeit, zukunftsfähige Wirtschaft sowie den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen beschäftigen.

Hier geht es zum Einreichformular und zu den Teilnahmebedingungen.

Die 18. Ökofilmtour startet im Januar 2023 in Potsdam. Im Anschluss ist sie mit einem mehrtägigen Filmprogramm zu Gast an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung (HNEE) in Eberswalde, und tourt danach bis April 2023 durch ganz Brandenburg. In mehr als 70 Spielstätten werden ca. 40 Filme gezeigt und die verhandelten Themen im Anschluss an die Filmvorführungen mit dem Publikum diskutiert. Die Hälfte der ausgewählten Filme richtet sich an Kinder und Jugendliche.

Auch wir haben den Anspruch , ein öffentliches Bewusstsein für den Naturschutz zu schaffen und so ist unsere Stiftung seit vielen Jahren Partnerin und Unterstützerin der Filmtour. Wir stiften das Preisgeld des "Horst-Stern-Preis" für den besten Naturfilm; diese 5.000 Euro können wir aus Mitteln der Lotterie GlücksSpirale finanzieren. 

Horst-Stern-Preis für den besten Naturfilm 2022

Preisträger*innen des Horst-Stern-Preises seit 2014

2021 "Das Festmahl der Tiere" Buch/Regie: Daniela Pulverer und Boris Raim

2020 "Die Wiese - Ein Paradies nebenan" Autor/Regie: Jan Haft

2019 "Im Königreich der Pilze" Autorin/Regie: Annamária Tálas und Simon Nasht

2018 "Biene Majas wilde Schwestern" Autoren/Regie: Jan Haft, Gerwig Lawitzky.

2016 "Amerikas Naturwunder – das Abenteuer" - Autor/Regie: Heiko De Groot

2017 "Passion for Planet", Autor/Regie/Kamera: Werner Schuessler

2015 "Natur unter Beschuss – ökologische Folgen des Krieges" Autor/Regie: Maximilian Mönch

2014 "Der Bauer und sein Prinz"  Autor/Regie: Bertram Verhaag und Bernward Geier

Die Preise der Ökofilmtour

Insgesamt werden am Ende der Ökofilmtour insgesamt diese Preise vergeben. 

  • Preis der Jury für die beste künstlerische Leistung
  • Horst-Stern-Preis für den besten Naturfilm
  • Zukunftsfilmpreis
  • Klimaschutz-Filmpreis
  • Kinder- und Jugendfilmpreis
  • Hoimar-von-Ditfurth-Preis für die beste journalistische Leistung
  • Publikumspreis

Sämtliche Preisträgerinnen und Preisträger werden auf der Webseite zur Ökofilmtour veröffentlicht.

Ihr Kontakt

FÖN e.V.
Haus der Natur
Lindenstraße 34
14467 Potsdam
Telefon: 0331 / 201 55 36
E-Mail schreiben