PressemitteilungenNatur und Naturschutz in Brandenburg

Sie möchten regelmäßig informiert werden oder haben eine Frage? Sie benötigen druckfähige Bilder? Auf dieser Seite werden Sie fündig.

Kies und Totholz für mehr Leben im RhinStiftung lässt Totholz- und Kies in das Flüsschen einbauen

17.09.2019

Rheinsberg – Um die natürliche Dynamik im Kleinen Rhin südlich von Rheinsberg wiederherzustellen, lässt die Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg in ihrem EU LIFE-Projekt Feuchtwälder zwischen der Köpernitzer Mühle und der Straßenbrücke über die B122 Totholz- und Kies in das Flüsschen einbauen. Im Dezember werden die Bauarbeiten abgeschlossen sein. . ...mehr lesen

Weitere Pressemeldungen

Presse-EinladungSchulwald ist Klassenbester: Staatssekretärin überreicht Landesnaturschutzpreis an Waldhofschule Templin

09.09.2019

Templin– Brandenburgs Umweltstaatssekretärin Carolin Schilde überreicht am kommenden Freitag (13. September) den Landesnaturschutzpreis an die Waldhofschule Templin. Mit überragendem Engagement werden im Rahmen des Schulwald-Projekts Umweltbildung, Naturschutz, nachhaltiges Wirtschaften und Inklusion in vorbildhafter Weise verknüpft. ...mehr lesen

Imposante KrabblerDeutschlandweit größtes Heldbock-Vorkommen entdeckt

03.09.2019

Potsdam/Baruth – Käfer-Experten haben im Baruther Urstromtal zwischen Luckenwalde, Jüterbog und Baruth einen bislang verborgen Natur-Schatz entdeckt: das deutschlandweit größte bekannte Vorkommen des hierzulande vom Aussterben bedrohten Heldbocks. ...mehr lesen

Presse-EinladungNatürliche Vielfalt für die Untere Havel: Vogelsänger überreicht Brandenburger Naturschutzpreis an Rocco Buchta

08.08.2019

Havelaue – Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger wird am kommenden Mittwoch (14. August) den Landes-Naturschutzpreis an Rocco Buchta überreichen. Mit herausragendem Einsatz trägt er als Leiter des größten Flussrenaturierungs-projektes Mitteleuropas maßgeblich dazu bei, dass die Untere Havel wieder naturnäher und vielfältiger wird. ...mehr lesen

Landesstiftung zieht JahresbilanzNaturschutz von lokal bis landesweit – Jahresbericht der Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg erschienen

01.07.2019

Potsdam – Für den Naturschutz zwischen Elbe und Oder hat die Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg im vergangenen Jahr mehr als 5,2 Millionen Euro bereitgestellt. Mit diesen Geldern konnten Vorhaben mit einem Gesamtumfang von rund 16,8 Millionen Euro realisiert werden. Neben der Umsetzung ihrer eigenen Projekten zum Beispiel zur Renaturierung von europaweit bedeutenden Lebensräumen wie Sandlandschaften oder Auen- und Moorwäldern hat die Landesstiftung 36 Naturschutzprojekte Dritter gefördert. ...mehr lesen

Bleiben Sie auf dem LaufendenAbonnieren Sie hier unsere Pressemitteilungen.

Datenschutzhinweis

Wie verwenden Ihre Daten nur für den Versand unserer Pressemitteilungen und geben sie keinesfalls an Dritte weiter. Mehr zum Thema Datenschutz lesen Sie hier

Unsere Pressemitteilungen können Sie jederzeit abbestellen. Dazu genügt eine E-Mail an presse[a]naturschutzfonds.de mit dem Betreff "Pressemitteilungen abbestellen".

Ihre Ansprechpartner

Marc Thiele
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0331 / 971 64 820
E-Mail schreiben

Johannes Müller
Öffentlichkeitsarbeit Naturwacht
Telefon: 0331 / 971 64 810
E-Mail schreiben